Schnell und genau!

Mobil muss ein Bagger sein, wenn er mehrere Baustellen gleichzeitig zu bearbeiten hat – so, wie der 9,9 t Mobilbagger Takeuchi TB 295 W in Erfurt

Man hält unwillkürlich den Atem an, wenn der TB 295 W, ausgerüstet mit einer Versetzzange, eine 120 kg schwere Betonstufe von der Palette hebt, nur wenige Zentimeter von der Hauswand entfernt, und dann zum Einbau reicht. Dieser Eindruck beschreibt am besten, wie präzise mit der Hydraulik des Takeuchi Mobilbaggers gearbeitet werden kann. In Erfurts Stadtteil Windischholzhausen legt die BTS Gartenwerk Garten- und Landschaftsbau GmbH mehrere Gärten neu an.

„Wir brauchten einen mobilen Bagger, der genügend Hebekraft hat, eine große Reichweite und präzise Steuermöglichkeiten besitzt. Wir haben mit Takeuchi bereits gute Erfahrungen gemacht. Und mit dem TB 295 W haben wir jetzt einen Mobilbagger, der gut zu unseren Anforderungen passt“, sagt Tom Steinbrück, Geschäftsführer bei BTS. Der Vielfalt der Anforderungen entspricht die Auslegung des Takeuchi Mobilbaggers. Der 70,6 kW/95,9 PS starke Motor entwickelt genügend Kraft, um einerseits schnell fahren zu können (Fahrstufe 1 mit 4,5 km/h, Fahrstufe 2 mit 20 km/h), aber auch steile Wege zu erklimmen. Und dabei gleichzeitig mit Präzision zu arbeiten. Genaues Einebnen einer Planie, Abladen eines Zement/Split-Gemisches vom Lkw, Transportieren von Rohren und Steinen zum Einbauort, Erdaushub und dann zügiges Wechseln zur nächsten Baustelle in 500 m Entfernung, um dort ähnliche Aufgaben zu erledigen. Immer mit hohem Tempo und gleichzeitig mit akribischer Genauigkeit. Das ist das Anforderungsprofil. Dem entspricht der Takeuchi Bagger sehr gut und er tut dies ruckfrei. Sowohl beim Fahren als auch bei der Arbeit mit dem Baggerarm kann präzise und gleitend und wenn notwendig mit punktgenauem Stop gearbeitet werden.

Anspruchsvolle Technik für anspruchsvolle Aufgaben
Der TB 295 W ist für einen Bagger der 10 t Klasse sehr kompakt. Nur 2.335 m breit und 2.93 m hoch, kann er auch auf kleinen Flächen ohne Einschränkung arbeiten. Vier hydraulische Zusatzkreisläufe machen den Einsatz von vielen unterschiedlichen Anbaugeräten möglich. Auch sehr viel Hydraulikleistung fordernde Geräte können betrieben werden, denn der erste Kreislauf schafft 120 l/min. Wieviel Kraft der Takeuchi Mobilbagger entfaltet, lässt sich zum Beispiel an seiner enormen Reißkraft von 58,9 kN erkennen. Auch die Grabtiefe von 4.115 m und die Überladehöhe von 6.475 m sind beste Voraussetzungen für Effektivität im GaLaBau oder anderen Aufgabenfelder.

Viele Details machen diesen Bagger effektiv
Aber es sind auch andere Fakten, die auch dieses Takeuchi Modell so interessant und nützlich machen. Die Verrohrung der Hydraulikleitungen gewährt ausgezeichneten Schutz vor Leckagen und Schäden. Die soliden Materialqualitäten der dem Verschleiß unterliegenden Teile haben zur Folge, dass im Arbeitsleben dieses Baggers weniger ausgetauscht oder repariert werden muss. Der Fahrer hat wirklich Bewegungsfreiheit an seinem Arbeitsplatz und mindestens genauso wichtig ist, dass er durch die bis zum Kabinenboden reichende Fensterscheibe sein Arbeitsfeld bestens im Blickbehalten kann. Zudem hat der TB 295 W eine Arbeitsfeld-Rundumbeleuchtung. Zusätzlich zu den Arbeitsfeld-Scheinwerfern. Das gibt in der dunklen Jahreszeit Sicherheit beim Einsatz.

Neuer Händler in Thüringen
Das sind einige der guten Ausstattungsmerkmale, mit denen Nicky Schwarz, Geschäftsführer der S+F Baumaschinen aus Blankenhain, die Mitarbeiter von BTS Gartenwerk vom TB 295 W überzeugen konnte. S+F Baumaschinen ist seit Kurzem der regionale Takeuchi Händler für Thüringen. Schwarz hat bereits viele Jahre Erfahrung mit Takeuchi Baggern, Ladern und Laderaupen. Als sich die Chance bot, mit einer eigenen Firma die Vertretung für Thüringen zu übernehmen, griff er zu. Eine eigene Werkstatt, also Service und Reparatur, gehören ebenso wie eine gründliche Einsatzberatung zu den Dienstleistungen der Firma. Zurzeit vier Mitarbeiter stehen den Kunden und Interessierten zur Verfügung. Und beste Takeuchi Maschinen.